FUSSBALL-WM-total
»
Home DFB-Team Endrunde Gastgeber Quali Historie Fanshop Wetten Gewinnspiel
WM-Geschichte Kroatien

Bis 1991 war Kroatien, politisch gesehen, eine der sechs Volksrepubliken Jugoslawiens. Auch die Fußballer liefen somit unter jugoslawischer Flagge auf. Im Jahr der Unabhängigkeit wurde der kroatische Fußballverband wiedergegründet. Es dauerte allerdings noch einige Jahre, ehe Kroatien erstmals eine Mannschaft für einen offiziellen Wettbewerb der FIFA bzw. UEFA meldete. Das ist dann erst für die Qualifikation zur EURO 1996 geschehen.

Bei der folgenden Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich konnte Kroatien mit dem sensationellen dritten Platz den größten Erfolg verbuchen. Nach 2002 und 2006 folgte nun die vierte WM-Teilnahme.

 
1930  in Uruguay Kein FIFA-Mitglied  
1934  in Italien Kein FIFA-Mitglied  
1938  in Frankreich Kein FIFA-Mitglied  
1950  in Brasilien Kein FIFA-Mitglied  
1954  in der Schweiz Kein FIFA-Mitglied  
1958  in Schweden Kein FIFA-Mitglied  
1962  in Chile Kein FIFA-Mitglied  
1966  in England Kein FIFA-Mitglied  
1970  in Mexiko Kein FIFA-Mitglied  
1974  in Deutschland Kein FIFA-Mitglied  
1978  in Argentinien Kein FIFA-Mitglied  
1982  in Spanien Kein FIFA-Mitglied  
1986  in Mexiko Kein FIFA-Mitglied  
1990  in Italien Kein FIFA-Mitglied  
1994  in USA Nicht teilgenommen  
1998  in Frankreich Dritter WM-Aufgebot 1998
2002  in Japan und Südkorea Vorrunde WM-Aufgebot 2002
2006  in Deutschland Vorrunde WM-Aufgebot 2006
2010  in Südafrika Nicht qualifiziert  
2014  in Brasilien Vorrunde WM-Aufgebot 2014
 

Weitere Erfolge

Neben der erfolgreichen WM 1998 hat Kroatiens Nationalmannschaft keine weiteren Meriten vorzuweisen. Da gelten die Viertelfinalteilnahmen beim EM-Debüt 1996 und bei der EURO 2008 fast schon als nennenswerte Leistungen.

Fußball-Fanshop bei SportScheck

Kroatien

CRO


Kroatien-Trikots






Fanartikelsuche



        Impressum    Haftungsausschluss    Kontakt    Werbung
 
© 2001-2014 FUSSBALL-WM-total