FUSSBALL-WM-total
»
Home DFB-Team Endrunde Teams Gastgeber Quali Historie Fanshop Wetten Gewinnspiel
WM-Geschichte Schweden

Zum elften Mal gehörte Schweden zu den Teilnehmern einer Fußball-Weltmeisterschaft. Seine beste Zeit erlebte der schwedische Fußball im mittleren Drittel des 20. Jahrhunderts. Nach dem Debüt 1934 in Italien folgten 1938 in Frankreich ein vierter und 1950 in Brasilien ein dritter Platz. Der Höhepunkt war zweifellos das WM-Finale 1958, welches aber im eigenen Land verloren ging (2:5 gegen Brasilien). 1994 dann ließen die Schweden nochmals aufhorchen, als sie in den USA erneut Dritter wurden.

 
1930  in Uruguay Nicht teilgenommen  
1934  in Italien Viertelfinale  
1938  in Frankreich Vierter  
1950  in Brasilien Dritter  
1954  in der Schweiz Nicht qualifiziert  
1958  in Schweden Vize-Weltmeister  
1962  in Chile Nicht qualifiziert  
1966  in England Nicht qualifiziert  
1970  in Mexiko Vorrunde  
1974  in Deutschland Finalrunde  
1978  in Argentinien Vorrunde  
1982  in Spanien Nicht qualifiziert  
1986  in Mexiko Nicht qualifiziert  
1990  in Italien Vorrunde  
1994  in USA Dritter  
1998  in Frankreich Nicht qualifiziert  
2002  in Japan und Südkorea Achtelfinale  
2006  in Deutschland Achtelfinale  
 

Weitere Erfolge

Die genannten Erfolge bei Fußball-Weltmeisterschaften sind gleichzeitig die bedeutensten Meriten der schwedischen Nationalmannschaft. Auf kontinentaler Ebene konnte das Team lediglich einmal bis ins Halbfinale vorstoßen (EM 1992 im eigenen Land), wo sich dann der spätere Vizeeuropameister Deutschland als zu stark erwies (2:3).

Bei Olympischen Spielen konnten die Schweden drei Medaillen erringen. Gold gab es 1948 in London, Bronze 1924 in Paris und 1952 in Helsinki.

 
Externer Link

Schweden

SWE







Schweden 70er Jahre





Optimiert
für Internet Explorer

        Impressum    Haftungsausschluss    Kontakt    Werbung
 
© 2003-2006 FUSSBALL-WM-total